<< Zurück zur Startseite

Keine Chance dem Rassismus - Miteinander gegen Islamfeindlichkeit

Samstag, 24.3.18, 17h, ev. Andreasgemeinde, Kirchhainerstr. 2, 60433 Frankfurt.

Einladung zur gemeinsamen Veranstaltung von Aufstehen gegen Rassismus im Frankfurter Nordwesten und den islamischen Vereinen Tun e.V. und IIS e.V.

Die Angriffe auf islamische Einrichtungen und Personen haben in den letzten Jahren erschreckend zugenommen.
Auswirkungen dieses Rassismus sind Diskriminierungen und Demütigungen einer sehr großen Zahl von Menschen im alltäglichen Leben. Dieser Entwicklung wollen wir nicht stillschweigend zusehen.

Auf der Veranstaltung hören wir Berichte von Betroffenen über ihre Erfahrung mit Diskriminierungen und einen Beitrag des Rechtsanwalts Said Barkan (Zentralrat der Muslime in Deutschland, LV Hessen). Außerdem sprechen Mohammed N. Johari (Sozialarbeiter und Islamwissenschaftler) zum Thema „Pluralismus und sozialer Frieden“ und Alexander Wagner (DGB-Frankfurt) zu „Rassismus macht uns alle schwach“

Danach Diskussion und gemeinsames Kennerlernen

„Es ist der Rassist, der den Minderwertigen schafft“ - Frantz Fanon

Die Veranstaltung wird unterstützt von attac-Frankfurt, Aufstehen gegen Rassismus Rhein-Main, DIE LINKE Frankfurt, VVN-BdA, Aufstehen gegen Rassismus im Frankfurter Nordwesten, agr-ffm-nwst@gmx.de

V.i.S.d.P.: S. Haenisch
stefanieht@gmx.de

<< Zurück zur Startseite