<< Zurück zur Startseite

KURS IST AUSGEBUCHT - NUR NOCH WARTELISTE

Anmeldeschluss für Warteliste 20.12.18.


IIS-Seminar - islamische Orientierung

25.-30.12.18, 10-19 Uhr, Seminarraum IIS Frankfurt

Hast Du schon mal mit Nichtmuslimen über den Islam gesprochen? Bist Du auf Vorurteile und Missverständnisse gestoßen?

Wie hast Du reagiert, was hast Du geantwortet und wie ist das Gespräch ausgegangen? Das IIS-Seminar setzt hier an. Du wirst in schaa Allaah in deiner muslimischen Identität gestärkt werden, zu neuem Selbstbewusstsein finden und lernen, wie du auf die beste Art und Weise mit Nichtmuslimen über den Islam sprechen kannst. Inhaltsübersicht folgt weiter unten.

Kursleitung: Mohammed Johari (Dipl.-Soz.päd., M.A.)

Anmeldung: Im Infoladen, Mainzer Landstr. 116, oder per Mail an infoladen@iisev.de (unter Angabe von Name, E-Mail, Mobil-Nr.)

Gebühren: 30€ (inkl. Mittagessen, Kaffee, Kuchen). Die Gebühren sind direkt bei der Anmeldung zu übergeben!

Übernachtung (Brüder/Schwestern): Kommst du von außerhalb und möchtest gerne in der Moschee übernachten? Kein Problem: Sage uns vorher nur kurz bescheid. Schlafsack und Isomatte musst du mitbringen.

Fragen? infoladen@iisev.de


Inhaltsübersicht

  • 25.12. & 26.12.19: Grundlagen unserer Überzeugung / Seelenreinigung und Charakterbildung

Material: 100 Powerpoint-Folien als Handout und weitere Materialen für den Unterricht im Umfang von ca. 150 Seiten.

  • 27.12.19: Pluralismus in der islamischen Klassik: Entstehungsgründe von Meinungsverschiedenheiten und Handlungsempfehlungen.

Material: 200 Powerpoint-Folien als Handout und weitere Materialen für den Unterricht.

Feedback zum Unterrichtsthema durch frühere KursteilnehmerInnen: Imanstärkung; Islam quellentreu, lebendig und alltagsrelevant behandelt; Befähigung dazu, anderen dabei zu helfen, den eigenen Iman im Angesicht von Meinungsverschiedenheiten zu stärken; Gesteigerte Befähigung dazu, ein produktiver Baustein in der Gemeinde zu sein; Gesteigerte Befähigung dazu, Rechtsurteile in Bezug auf ihre Angemessenheit einzuordnen; Gesteigerte Befähigung dazu, der Einseitigkeit zu entgegnen; Besseres Islamverständnis für sich und andere; Allah motivierter und bewusster dienen zu können; Effektivere D`awah durch Verständnis für Zielsetzungen des Islam; Mehr Einheit und weniger Konflikte in der Gemeinde durch gestiegene Toleranz und Akzeptanz und weniger unnötigen Korrekturdrang gegenüber anderen Muslimen; Dankbarkeit Allah gegenüber für begründete Erleichterungen

  • 28.12.19: Familien- und Eheleben im Islam

Material: 80 Powerpoint-Folien als Handout und weitere Materialen für den Unterricht im Umfang von ca. 100 Seiten.

Feedback zum Unterrichtsthema durch frühere KursteilnehmerInnen: Gelungener Grundkurs rund um das Familienleben im Islam; Erhöht die Aufmerksamkeit und Wertschätzung gegenüber Familienleben und dessen Pflege; Räumt Vorurteile bezüglich Rollenbilder aus; festigt unsere Geschlechtsidentität; festigt den Stellenwert der Ehe; Zeigt auf die spirituellen Ebenen des Familien- und Ehelebens; erläutert den Ehevertrag im Islam ausführlich und weitere wichtige Voraussetzungen für die Ehe; lehrt uns, wie mit Familienschwierigkeiten umzugehen ist; erläutert die Scheidungsregelungen im Islam & ihre Weisheiten, Aufklärung rund um Sexualität aus islamischer Perspektive.

  • 29.12. & 30.12.19: Muslime und die Gesellschaft

Material: 60 Powerpoint-Folien als Handout und weitere Materialen für den Unterricht im Umfang von ca. 150 Seiten.

Auszug aus dem Inhalt:

  • Konzepterarbeitung für das Miteinanderleben; Dialog- & Öffentlichkeitsarbeit; Soziale Arbeit & Seelsorge im Islam
  • Islamologische Aspekte (Statthaftigkeit der muslimischen Minderheit, Gesellschaftsauftrag)
  • Öffentlichkeitsarbeit (Erfolgsmodelle; Fallen; Medienarbeit; effektive & effiziente Angebote; Moscheeführungsstandards – in diesen Block fließen 19 Jahre Erfahrung muslimischer Gemeindearbeit)
  • Interreligiöser Dialog (Juden, Christen und Muslime - für die aktuelle Lage relevante Gemeinsamkeiten & Unterschiede; theologische Aspekte; Erfolgsmodelle; interreligiöses Handeln – in diesen Block fließen aktuelle Inhalte des Master-Lehrgangs „Interreligiöser Dialog: Begegnung von Juden, Christen und Muslimen“)
  • Islam, Friedensarbeit und Soziale Arbeit (Die Prophetenmoschee als Institution der Sozialen Arbeit, Moscheen/muslimische NGOs und Muslime heute: Chancen und Aufträge; Frieden im Islam; die Rolle des Sozialen Friedens im Islam; Die Rolle der Zakat für die Förderung des Sozialen Friedens)
  • Wie wir unsere durch Allah aufgetragene Verantwortung in der Gesellschaft erfüllen und unsere positiven Beiträge für die Gesellschaft professionell kommunizieren.

<< Zurück zur Startseite